NÄCHSTE BEGEGNUNG

1. Spieltag 1. Bundesliga
Sonntag, 20.09.2020, 15:30 Uhr
Ort: Red Bull Arena Leipzig
RB Leipzig
1. FSV Mainz 05
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Bayern München
3
2
Hertha BSC
3
3
Borussia Dortmund
3
4
FC Augsburg
3
5
SC Freiburg
3
6
1899 Hoffenheim
3
7
Arminia Bielefeld
1
8
Eintracht Frankfurt
1
9
1. FSV Mainz 05
0
10
Bayer 04 Leverkusen
0
11
RB Leipzig
0
12
VfL Wolfsburg
0
13
1. FC Köln
0
14
VfB Stuttgart
0
15
1. FC Union Berlin
0
16
SV Werder Bremen
0
17
Bor.Mönchengladbach
0
18
FC Schalke 04
0

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

U19 MUSS AUF DEM ACHTEN PLATZ ÜBERWINTERN

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (08.12.2019) Unsere A-Junioren konnten sich im Nachholspiel gegen Cottbus erfolgreich durchsetzen. Mit 3:1, darunter einem Doppelpack von Bidstrup, brachten die Leipziger kurzzeitig auf Platz sieben. Gegen Magdeburg kassierten sie jedoch erneut eine Niederlage.

Letztes Heimspiel gegen Cottbus

Eigentlich war die Partie gegen den SV Werder Bremen am letzten Spieltag das letzte Spiel der Hinrunde. Doch unsere Nachwuchsbullen hatten noch ein Nachholspiel offen. Denn am dritten Spieltag musste die angesetzte Partie gegen den FC Energie Cottbus kurzzeitig abgesagt werden, da die Lausitzer in einen Stau kurz vor Dresden geraten sind. Am Mittwoch, den 04. Dezember, stand nun der neuer Termin fest.

Die Nachwuchskicker aus Leipzig kassierten am vergangen Spieltag die sechste Niederlage in Folge in der Liga. Jedoch sind sie in Heimspielen erfolgreicher als auswärts. Zudem stand der Aufsteiger aus Cottbus auf dem vorletzten Tabellenplatz mit sieben Punkten. Das Team von Trainer Alexander Blessin wollte im letzten Heimspiel im Jahr 2019 noch einen Sieg holen.

In der Startelf stand wieder Abwehrspieler Eric Martel, welcher gegen Bremen gelbgesperrt fehlte. Auch auf den externen Neuzugang der U17, Gustav Madsen, setzte Blessin erneut. Auf der Bank saßen dafür Linus Zimmer und Daniel Böttcher, welche beide gegen Bremen von Anfang an ran durften.

Die Aufstellung: Schulze Grubbe, Meyer, Martel, Talabidi Amededjisso, Krauß, Bidstrup Wosz, Holm, Borkowski


Zwei Tore kurz vor der Pause

In der ersten Halbzeit konnten sich die Leipziger nur bedingt gute Chancen erspielen. Die Gegner standen einfach zu tief, so dass es für unsere Jungs schwer war, da durch zu kommen. Es dauerte bis zur 40. Minute, als der Däne Mads Bidstrup die Leipziger erlöste und den ersten Treffer der Partie erzielte. Die Cottbusser hatten kaum Zeit, den Ausgleich zu erzielen. Es waren schließlich nur noch ein paar Minuten bis zur Pause zu spielen. Joscha Wosz ärgerte die Lausitzer dann auch gleich nochmal. In der letzten Minute der ersten Halbzeit erzielte der 17-Jährige den Führungstreffer für die roten Bullen.


Bidstrup erzielt Doppelpack

Der Schiedsrichter hatte gerade die Partie angepfiffen, da traf Bidstrup schon zum 3:0. In der 46. Minute war das Spiel damit entschieden. Der Cottbusser Jeremy Postelt netzte in der 63. Minute lediglich den Anschlusstreffer ein. Die wichtigen drei Zähler blieben damit am Cottaweg. Glückwunsch!


Nachholspiel erfolgreich gemeistert

Unsere Nachwuchsbullen haben ihr letztes Heimspiel in diesem Jahr damit erfolgreich absolviert. Mit nun insgesamt fünf Heimsiegen in der bisherigen Spielzeit standen sie erst einmal auf Platz sieben. Denn nur drei Tage später stand das nächste Spiel in der Liga an. Am gestrigen Samstag wurden sie beim 1. FC Magdeburg empfangen.


Leipzig ist gegen Magdeburg nicht unbedingt Favorit

Auch Magdeburg war vor dem Rückrundenauftakt weit unten in der Tabelle platziert. Die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt stand auf dem elften Tabellenplatz und damit einen Platz vor den Abstiegsrängen. Doch immerhin hatten sie noch fünf Punkte Vorsprung auf den Niendorfer TSV. Im Hinspiel hatten sich unsere jungen Bullen gekonnt mit 4:0 am Cottaweg durchsetzen können. Kossivi Amededjisso, Joscha Wosz sowie Doppeltorschütze Dennis Borkowski konnten die Treffer für die Sachsen einnetzen.

Auch gestern wollten die Nachwuchskicker aus der Messestadt dem Gegner wieder die drei Punkte klauen. Der gewonnene Schwung gegen Cottbus kam ihnen dabei eigentlich gut gelegen. Doch man sollte nicht vergessen, dass die beiden Partien gegen Magdeburg in der letzten Saison mit Niederlagen für Leipzig ausgegangen waren. Damals waren die Gegner ebenfalls niedriger platziert. Es war also nicht von vornherein klar, dass RB die Partie gewinnt.

Im Vergleich zum Cottbus-Spiel nahm Blessin wieder nur zwei Veränderungen vor. Die Stürmer Holm und Borkowski machten Platz für Abwehrspieler Zimmer und Oliver Bias für Rechtsaußen.

Die Aufstellung: Schulze – Grubbe, Martel, Talabidi, Zimmer – Amededjisso, Krauß, Wosz, Bidstrup – Hartmann, Bias


Früher Rückstand, Krauß gleicht aus

Schon nach vier Minuten machte Magdeburg klar, dass sie sich dieses Mal nicht so schnell unterkriegen lassen wollen. Faith-Erim Salihoglu brachte die Gastgeber in Führung vor den 120 angereisten Zuschauern. Unsere Nachwuchsbullen hatten nach dem frühen Rückstand nun alle Hand zu kämpfen und wollten natürlich den Ausgleich.

Die Leipziger hatten Glück, dass für sie in der 29. Minute ein Elfer gepfiffen wurde. Es gab keine Diskussionen wer das Leder verwandeln sollte: Tom Krauß. Der 18-Jährige verwandelte das Ding sicher. Doch die Freude, den ersehnten Ausgleich erzielt zu haben, hielt nicht lange an. Nur sechs Minuten nach dem Strafstoß war es wieder Salihoglu, welcher seine Mannschaft erneut jubeln ließ. Unsere U19 schaffte es in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit nicht mehr, auch hier wieder auszugleichen. So ging es mit dem Zwischenstand von 1:2 in die Kabinen.


Mehr Stürmer auf dem Feld bringen nichts

Blessin setzte mit dem Anfang der zweiten Hälfte ein klares Zeichen: Er wollte mit seiner Mannschaft punkten. Um dies besser bewältigen zu können, schickte er die beiden Stürmer Holm und Borkowski aufs Feld. Zimmer und Wosz mussten dafür runter. Es verlief wieder etwas besser. Die Leipziger konnten sich ein paar Chancen erspielen, wurden aber ebenso oft vom Gegner in die eigene Hälfte zurückgedrängt.

Trotz dem frischen Wind durch die eingewechselten Stürmer wollte der Treffer seitens Leipzig nicht ins Tor. Stattdessen kassierten die Blessin-Schützlinge zehn Minuten vor Schlusspfiff den letzten Treffer. Theo Ogbidi schnürte den Sack zu und ließ die Nachwuchskicker aus Leipzig schwach dastehen. Ganz bitter.


Nun auch mit der Youth League abschließen

Magdeburg hat wieder einmal Stärke und Durchsetzungsvermögen bewiesen, was von unseren A-Junioren eher weniger zu behaupten ist. Man kann nur froh sein, dass die beiden Pflichtspiele gegen die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt nun abgehakt sind.

Nach diesem Spiel finden sich die Leipziger nun auf dem achten Tabellenplatz wieder. Da der HSV mit 4:0 gegen Chemnitz gewonnen hat, steht er nun wieder vor unseren Nachwuchsbullen. Auf dem achten Platz wird sich bis Anfang Februar nun auch nichts mehr ändern. Die Junioren haben schon jetzt Winterpause. Allein nächste Woche gibt‘s das letzte Spiel im Jahr 2019. In der Youth League müssen sie noch einmal in und gegen Lyon antreten. Die Gruppenphase haben unsere A-Junioren nicht überstanden und konnten sich somit auch nicht für das Achtelfinale qualifizieren. Dennoch wäre ein Erfolg wünschenswert, um wenigstens noch mit einem Sieg die Winterpause zu begrüßen.

rblene

Foto: Axel Kammerer


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20191208-spielbericht-u19.html

  • 1. FC Magdeburg
  • A-Junioren
  • Energie Cottbus
  • Hinrunde
  • Junioren
  • Nachwuchs
  • RBLU19
  • U19
  • U19-Bundesliga

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Mit 8500 Zuschauern in die zweite Coronasaison - seid ihr dabei?

Natürlich - sofern ich ausgelost werde...
38.48%
Ohne Stimmung - Nein Danke!
21.03%
Ich würde gerne - darf aber nicht.
18.12%
Wird zwar merkwürdig aber ja.
8.95%
Entweder alle Fans oder Keiner!
8.05%
Trotz Hygieneregeln - mir gesundheitlich zu risikant.
5.37%
Umfrageteilnehmer: 447

RB-FANS.DE FACEBOOK