NÄCHSTE BEGEGNUNG

9. Spieltag 1. Bundesliga
Samstag, 28.11.2020, 15:30 Uhr
Ort: Red Bull Arena Leipzig
RB Leipzig
DSC Arminia Bielefeld
Spielplan RB Leipzig

1. LIGA QUICKTABELLE

1
Bayern München
19
2
Borussia Dortmund
18
3
Bayer 04 Leverkusen
18
4
RB Leipzig
17
5
1. FC Union Berlin
15
6
VfL Wolfsburg
14
7
Bor.Mönchengladbach
12
8
VfB Stuttgart
11
9
SV Werder Bremen
11
10
FC Augsburg
11
11
Eintracht Frankfurt
11
12
1899 Hoffenheim
8
13
Hertha BSC
7
14
SC Freiburg
6
15
1. FSV Mainz 05
4
16
Arminia Bielefeld
4
17
1. FC Köln
3
18
FC Schalke 04
3

RB-FANS.DE TWITTER

Twitter RBL

RB LEIPZIG FANCLUBS

Offizieller Fanclub

RB-Fans.de

 
RB Leipzig Liveticker Tippspiel Spielplan Apps Fanchat

ZU BESUCH BEI RB LEIPZIGS RASENMÄHERMANN - DAS GREENKEEPING

Titelbild
Medien DiskussionBilderVideoAudioDiskussion

Leipzig - (21.01.2020) Für viele sind Greenkeeper einfach die Typen, die in der Halbzeitpause auf dem Spielfeld rumlaufen und mit ihren Stöckern im Rasen rumstochern. Kann ja irgendwie nicht alles sein, dachte ich mir so in meinem jugendlichen Leichtsinn, und hab mich mal mit dem Head Greenkeeper von RB Leipzig getroffen.

Grünpflege im Fußball hat Ursprung im Golfsport

Ursprünglich stammt die hohe Kunst der Rasenpflege aus dem Golf-Sport und irgendwann hat man sich bei den Fußballvereinen gedacht: „So’n schicken Rasen wollen wir auch.“

Witzigerweise nennt man den Greenkeeper im Fußball eigentlich Groundsman, aber das klingt wahrscheinlich nicht so cool und deswegen bleibt es beim Greenkeeper. Man kann das Ganze auch in einer Ausbildung zum „Fachagrarwirt Golfplatz Pflege oder Sportstättenbau“ erlernen. Nach einer Art Fernstudium bei DEULA Freising und DEULA Rheinland, darf man sich nach drei Jahren und drei Prüfungen „Greenkeeper“ nennen. Juhu!

Funfact #1: Fußball wurde nicht immer auf „normalem Rasen“ gespielt. 1896 wurden die Jenaer Regeln erlassen und darin wurde festgelegt, dass Fußballplätze strauch- und baumfrei sein müssen. Hatte sich wahrscheinlich als praktisch erwiesen, dass man nur dem Gegner ausweichen muss.

Das Team um den Head Greenkeeper Von RB Leipzig besteht an einem Trainingstag aus 11 Leuten und wird am Spieltag auf 32 Leute aufgestockt, die mit der Pflege des Rasens beschäftigt sind. Das sind dann diejenigen, die mit Rasengabeln im saftigen Grün rumstochern und entstandenen Löcher wieder stopfen. 

 

Funfact #2: „Ihr-macht-den Rasen-schön–Gesänge“ finden die Jungs sehr cool und das zaubert ein warmes Grinsen in das Rasenmähermann-Herz.

 

Nach dem Mähen ist vor dem Mähen

Was man so den ganzen Tag als Greenkeeper macht, versuche ich mal in den nächsten Zeilen zu erläutern, was nicht so ganz leicht ist, da man darüber stundenlang ausführen könnte.

Ich bin mit der Vorstellung zum Interview gegangen, dass die Jungs immer nur Rasen mähen, Löcher stopfen und ein wenig die Linien nachbessern. Das war ein Irrtum, wie sich herausstellte. 

Bevor die Greenkeeper mit ihrer Arbeit beginnen können, werden zuerst täglich die Wetterdaten gecheckt. Nachdem dies geschehen ist, wird individuell entschieden, was mit dem Rasen passieren muss, um ihn optimal zu pflegen. 

Auch hier gibt es das „täglich grüßende Murmeltier“. Der Rasen wird jeden Tag, Sommer wie Winter, auf 2,5 cm heruntergeschnitten. Weiterhin muss überlegt werden, ob der Rasen z. B. gedüngt, aerifiziert (Fachbegriff für Luft in den Boden pumpen) oder bewässert werden muss. Auch das Liniennachziehen ist ein fast täglicher Bestandteil der Arbeit. Hier setzt man auf Highend-Technik. Das Team nutzt einen Markierwagen mit moderner Lasertechnik, so wird gewährleistet, dass die Linien auch wirklich gerade werden.

Wenn ich dabei an meine eigene aktive Fußballzeit denke, die gefühlt und auch tatsächlich viele Jahre zurückliegt, habe ich immer wieder das Bild vor Augen, wie ein kleiner dicker Mann, der Platzwart, mit einem klapprigen Kreidewagen um den Platz gerannt ist und mehr oder weniger gerade Linien gezogen hat. Heutzutage wird auch keine handelsübliche Kreide mehr verwendet, sondern eine Art Rasenmalfarbe. Die Jungs brauchen für eine komplette Umrandung und das Nachziehen aller Linien, inklusive Mittelkreis und Strafraum, ca. 22 Minuten. Das ist ganz schön schnell.

 

Funfact #3: Im Stadion setzt man allerdings doch noch auf die traditionelle Variante und schafft die geraden Linien mittels einer Schnur. 


Je nach Wetterprognose, wird entschieden, ob der Rasen gedüngt oder auch nachgesät werden muss. Dafür gibt es bei RB Leipzig jemanden, der sich ausschließlich mit dem Düngen beschäftigt. Es wird auch gemessen, wie dicht der Boden ist, davon ist auch abhängig, wie viel bzw. wie lange der Rasen bewässert wird. Es wird „einfach“ geschaut, wie lange braucht das Wasser, um abzufließen.

So ein Arbeitstag der Greenkeeper beginnt schon früh um 8 Uhr und endet meistens erst zwischen 19 Uhr und 20 Uhr. Das Ganze hat den Hintergrund, dass die Nachwuchsmannschaften schon morgens beginnen, und nachdem die Profis ihr Training absolviert haben, wird der Platz nachbereitet.


Funfact #4: Die Muster im Rasen werden übrigens von UEFA & Co vorgegeben. Die Breite der Rasen-Musterlinien liegt zwischen 4 m und 6 m, anhand dessen kann man erkennen, für welche Institution man gerade einen Wettbewerb austrägt.


Warum macht man sich denn eigentlich so einen Kopf um den perfekten Rasen? 

Das ist grundsätzlich schnell beantwortet. Der Rasen hat einen großen Einfluss auf das Spiel. Nicht unbedingt auf das Können der Spieler an sich, aber darauf, wie stabil der Halt im Rasen ist. Gerade für Timo Werner ist das wichtig, wenn er seinen überragenden Antritt voll ausschöpfen will. Da ist ein fester Rasen schon nicht schlecht, um beim Antritt gleich schnell vom Fleck zu kommen. Es besteht auch noch die Möglichkeit mit Wasser zuarbeiten, um den Ball schneller zu machen. Natürlich trägt ein guter Rasen auch dazu bei, dass das Verletzungsrisiko minimiert wird. Das kann man wahrscheinlich auch am einfachsten damit verdeutlichen, dass man auf einem gemähten Rasen besser vorankommt als auf einer sommerlichen Blumenwiese.

Nach dem Spiel hat man nicht so viel Zeit, um den Rasen wieder auf Vordermann zu bringen. Optimal schafft man es in einem Zeitfenster von ca. 3 Stunden. So wird dann gewährleistet, dass bis zum nächsten Spiel wieder optimale Bedingungen herrschen.

Den ganzen Aufwand kann man natürlich nicht ohne technische Unterstützung lösen. So hat man sich über die Jahre einen beachtlichen „Fuhrpark“ angelegt, der viele Gärtner vor Neid erblassen lässt. Das fängt bei der Rasengabel an, geht weiter über diverse Rasenmäher, Rasenheizung und endet dann irgendwann bei der riesigen Belichtungsanlage im Stadion.

 

Wo wir gerade dabei sind. Die Rasenheizung hält den Boden konstant auf einer Temperatur von 10°C bis 14°C. So können die Mikroorganismen die Nährstoffe umsetzen, die benötigt werden, um so ein schönes Grün auf den Platz zu zaubern. Dazu gehört noch die Belichtungsanlage, die für das richtige Licht sorgt die ein Toprasen braucht. In Leipzig nutzt man dafür Gasdrucklampen, die ca. 440 m² abdecken. Bei den neun Modulen kann man den halben Platz abdecken. Diese werden dann aller zwei, drei Tage im Wechsel auf die andere Seite geschoben. Wenn es von unten schön mollig warm ist und die Lampen von oben die Sonne simulieren, trägt man so eben zum perfekten Rasen bei.


Funfact #5: Bei den Greenkeepern gibt’s übrigens nicht so viele freie Tage um Weihnachten und die weiteren gesetzlichen Feierlichkeiten. Es wird echt jeden Tag gemäht und gearbeitet.


Tipps vom Profi für einen perfekten Rasen auch im heimischen Garten

Natürlich habe ich auch die wichtigste aller Fragen gestellt: Wie bekommt man den perfekten Rasen im Garten hin? Das ist einfach. Düngen und einmal in der Woche mähen. Verrückt, aber das war’s schon. Gut, das Wasser sollte man auch nicht vergessen, aber eigentlich ist es ganz einfach. 

Es ist simpel. Wie in einer Beziehung muss man einfach Interesse am „Objekt der Begierde“ zeigen und dieses hegen und pflegen, auch wenn es einem manchmal schwerfällt. Am Ende hat man ein schönes Grün im heimischen Garten.

Wie anfangs erwähnt, man könnte ewig über dieses Thema philosophieren aber die wichtigsten Dinge und das Hintergrundwissen in Sachen Greenkeeping und den perfekten Rasen habe ich euch nach dem Treffen mit dem Rasenmähermann von RB Leipzig niedergeschrieben und ich hoffe ihr habt wieder was dazu gelernt.

 

Leipzig_Olé (Capo a.D.)

 


Permalink:
https://www.rb-fans.de/artikel/20200120-special-greenkeeping_rb_leipzig.html

  • Greenkeeping
  • Grünpflege
  • Markierwagen
  • Rasen
  • Rasenfläche
  • RB Leipzig
  • Red Bull Arena

RB LEIPZIG FANFORUM

FORUM RB LEIPZIG

OFFIZIELLE RBL-WEBSITE

Offizielle RB Leipzig Website

RB-FANS.DE VOTING

Stürmertore Fehlanzeige? Welcher Rasenballer wird am Ende die meisten Tore erzielt haben.

Time for next Level Yussi!
Die Krönung des Königs des Nordens kommt noch.
Justin wird zum Patrick Kluivert.
He Man Hwang – Master of the Bulliverse!
Mittelfeld ist der neue Sturm – ein MF-Akteur.
Ganz klar – Angelino!

RB-FANS.DE FACEBOOK